Mittwoch, 28. Januar 2015

Neustart

So, nun soll es eidlich etwas voller hier im Blog werden mit den Sachen, die bei mir zu Hause entstehen.
Ich habe mir fest vorgenommen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen hier zu posten.
Vielleicht folgt mir ja ein stiller Mitleser. Ich würde mich natürlich auch über Kommentare sehr freuen!

So, dieser kleine Text ist schon mal geschafft :-)
Neues von mir wird bald folgen - versprochen.

Liebe Grüße

Mittwoch, 15. Januar 2014

Von schönen Fotos

Geht es euch auch manchmal so?
Ihr wollt ein Foto von einer Sache machen und dann stimmt dieses oder jenes nicht?
Der Bilckwinkel, der Lichteinfall, der Hintergrund, die Schatten, die das zu fotografierende Objekt wirft ...

Mir geht es auf jeden Fall auch so.
Und da ich mir für den Monat Januar als Aufgabe gesetzt habe, meine genähten Werke, die nicht auf den Weihnachtsmärkten verkauft wurden, zu fotografieren und in meinen kleinen Dawanda-Shop zu stellen.

Auf der Suche nach Tipps, wie man die Fotos als Laie noch schöner hinbekommt, habe ich Mr. Google mal befragt und bin auf einen kleinen aber feinen Tipp gestoßen, wie man sich sein eigenes kleines Fotostudio / seine eigene kleine Fotobox selber basteln kann.

Damit ihr auch was von meiner Entdeckung habt, hier der Link zu der Seite:
http://de.jimdo.com/2010/09/09/tipps-f%C3%BCr-euren-online-shop-produkt-bilder-wie-vom-profi/

Dienstag, 3. Dezember 2013

Ein dickes DANKESCHÖN...

geht an meine Schwiegermutter, die sich im November und Dezember auf zwei Adentsbasare für mich gestellt hat, um ein paar genährte und gestrickte Sachen von mir zu verkaufen.

Ich bin sehr erfreut darüber, das Handarbeit immer mehr von den Besuchern geschätzt wird.

Klar gibt es auch die Leute dazwischen, die lieber die Preise vom Massenhersteller hätten...
Aber wie sagte da eine leieb Freundin zu mir: Dann sollen die halt woanders kaufen und Sachen haben, die 100te Leute auch haben.

Durch einen dieser Märkte habe ich auch eine liebe Kundin kennengelernt, die später noch per Mail Sachen bei mir bestellt hat und dann kurz von Weihnachten kam, um diese abzuholen. Und da diese Kundin gelernte Kostümschneiderin ist und von meinen Sachen so begeistert war, freue ich mich umso mehr :-)


 
 So, jetzt kann Weihnachten kommen.
Euch allen ein schönes Fest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Samstag, 16. November 2013

... Ich bin wieder da!


Hallo an alle, die dies hier lesen :-)

Jetzt soll es richtig losgehen mit meinem Blog.
Ich habe mir fest vorgenommen, mir jetzt regelmäßiger die Zeit zu nehmen, um euch auf dem laufenden zu halten, was hier in meiner kleinen "Kreativwerkstatt" so alles entworfen, gebastelt, genäht... wird.

Dann fange ich doch gleich mal an und zeige euch meine kleinen Kastanien-Wichtelchen, die man wunderbar mit alten Wollresten, einer Kastanie und einem Streifen Pappe herstellen kann.




Man nimmt einfach eine Kastanie, die am besten schon ein bißchen Trocknungszeit hinter sich hat, schneidet einen Pappstreifen in der Höhe von ca. 1 cm und in der Länge der "Kopfumfang" der Kastanie + ca. 2 cm. Diesen Pappstreifen klebt man mit Tesafilm auf den passenden Umfang zusammen.

Dann nimmt man einen ca. 20 cm langen Faden, halbiert diesen in der Länge, sodass eine Schlaufe entsteht. Die Schlaufe steckt man ein den Pappring und zieht die beiden Enden so durch die entstandene Schlaufe, dass der Pappring in der Mitte ist und man den Faden um den Ring festziehen kann. Das war erst der Anfang :-) 

Jetzt folgen so viele Bandschlaufen, bis der Ring komplett mit der Wolle umschlossen ist. Das letzte Band sollte dabei ca. 30 cm lang sein, wenn ihr euren Wichtel irgendwo aufhängen wollt.

Dann nimmt man noch ein Band, mit dem man alle Fusseln oben an der Mütze zusammenbindet, macht einen Doppelknoten hinein und schneidet den Bommel der Mütze in Form. Dabei das längere Aufhängband nicht mit abschneiden!

Jetzt wird die Mütze nur noch auf die Kastanie geklebt - FERTIG!
Wer natürlich noch will kan die Wichtel wie bei mir noch mit Kulleraugen o.ä. verziehren.

Viel Spaß beim nachbasteln ;-)

Freitag, 23. November 2012

Vorbereitungen für einen Weihnachtsmarkt


So, ich bin dann auch mal wieder da :-)

Ich war in der letzten Zeit jede freie Minute an der Nähmaschine,
denn es wollten noch ganz viele Sachen für einen Weihnachtsmarkt vorbereitet werden...
. Mützen
.. Kuscheltiere
... Tannenbaumanhänger
.... Loops
..... Halstücher
...... kleine und große Wichtel
....... Haarspangen
........ und und und ...

Fast alles ist geschafft, ein paar Dinge mangels Zeit von der Liste gestrichen.
Hier ein paar Fotos von den fertigen Werken.
Bilder vom Weihnachtsmarkt, wo meine Schwiegermutter netterweise für mich verkauft,
werden nächste Woche folgen.


Mittwoch, 24. Oktober 2012

Hallo ihr Lieben,

nun habe ich also auch einen Blog, auch wenn ich mich erst einmal langsam damit vertraut machen muss.

Wenn es soweit ist, werde ich euch hier immer mal wieder zeigen, was ich so für unseren kleinen Glückpilz, für meinem Lieblingsmann, für alle anderen und natürlich auch für mich genäht und gewerkelt habe.